Schulkindergarten

Im Schulkindergarten werden unter Leitung unserer Lehrerin, Frau Koch, schulpflichtige Kinder unterrichtet, die nach Beratungen mit den Erziehungsberechtigten, dem schulärztlichen Dienst des Gesundheitsamtes sowie der Kindertagesstätten  für ein Jahr vom Schulbesuch zurückgestellt wurden.

Zum Einzugsgebiet des Schulkindergartens gehört außer dem regulären Schulbezirk unserer Grundschule auch der der Grundschule Esens-Süd.

Unser Schulkindergarten ist integrierter Teil der Grundschule. Die Kinder erhalten täglich vier Stunden Unterricht in der Zeit von 07.55 Uhr bis 11.30 Uhr. Danach können sie im Rahmen der „Verlässlichen Grundschule“ an den wahlfreien Angeboten der Klassen 1 und 2 bis 12.45 Uhr teilnehmen.

Die SchülerInnen nehmen im Verlauf des Schuljahres selbstverständlich an allen schulischen Veranstaltungen teil. Hierzu zählen die Freitagsforen genauso wie das Strand-, Sport- oder Spielefest, Projekttage, Theateraufführungen etc.

In enger Zusammenarbeit mit den Eltern, den Koop-Lehrern des Förderzentrums und ggf. anderer bereits mit den Familien arbeitenden Personen oder Einrichtungenbietet der Schulkindergarten die Chance, unter Berücksichtigung der individuellen Lebensbedingungen, die persönlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten des einzelnen Kindes im Verlauf des Jahres so zu fördern, dass  ein erfolgreiches Mitarbeiten im ersten Schuljahr erlaubt.

Dabei werden unsere Vorklassenkinder so gefördert, dass sie durch individuelles, auf ihre Bedürfnisse abgestimmtes Lernen die notwendige Schulreife erwerben, um erfolgreich im ersten Schuljahr mitarbeiten zu können.

 Die Förderung umfasst dabei die Bereiche:

  • Wahrnehmung und Orientierung
  • Selbstständigkeit und Eigenverantwortung
  • Konzentration und Ausdauer
  • sprachliche Entwicklung und mathematisches Verständnis
  • Umweltbewusstsein
  • soziale Beziehungen und Gruppenstruktur
  • emotionale Entwicklung und Stabilität
  • Entspannungsübungen
  • Motorik und Bewegungserziehung

Den individuellen Förderbedürfnisse werden durch folgende im Stundenplan enthaltene Lernbereiche Rechnung getragen:

  • Bewältigung täglich wiederkehrender Alltagssituationen
  • Soziales Lernen
  • Sprachförderung
  • mathematische Frühförderung
  • Sachthemen aus dem unmittelbaren Lebensbereich der Kinder
  • Musik und Rhythmik                                                                               
  •  bildnerisches Gestalten
  • Sport